Machete (2010)

Die Überschrift der folgenden Review könnte man wie folgt betiteln: „Machete oder G’schichten vom durchgeweichten Tortilla“. Viel mehr ist „Machete“ nämlich nicht, denn Robert Rodriguez‘ auf Kult getrimmtes Filmchen wiederfährt das gleiche Schicksal wie etwa Kinofilme von Stand-up Comedians: Auf Spielfilmlänge ausgewalzte Sketche zünden nicht, die Würze liegt eben oftmals in der Kürze. So war der Fake-Trailer von „Machete“ ein erfrischendes Intermezzo, ja geradezu ein Highlight des sonst eher leidlich interessanten „Grindhouse“-Projekts. Der Film nun hat durchaus seine Momente, aber nicht alle davon sind vergnüglich (ein Handy in der Vagina z.B. ist eine schlichtweg bescheuerte Idee). Während Danny Trejo als wortkarger Hässling durchaus Spaß macht und Steven Seagal die volle Bandbreite seines schauspielerischen Talents zur Schau stellt, nerven die Nebenrollen teils ungemein: Robert deNiro chargiert sich selbst ins Aus, Jessica Alba beweist einmal mehr, dass sie nicht viel mehr kann, als verdammt gut auszusehen und Lindsay Lohan parodiert sich als versoffenes Flittchen nicht etwa selbst, sondern tut einfach was sie am besten kann: talentlos und zugedröhnt durch die Gegend stolpern.
Natürlich kommt es bei Filmen dieser Art nicht auf eine durchdachte Dramaturgie oder geschliffene Dialoge an, sondern auf möglichst viele, kreative Tötungsmethoden, coole Sprüche und jede Menge Spaß. Dummerweise langweilt „Machete“ auf lange Strecken, drei vier gute Gags (z.B. der schon im Trailer verheizte „Machete don’t text“) füllen eben keinen ganzen Film. Mit einer Kiste Bier und ordentlich Standgas funktioniert das Ganze sicherlich hervorragend, ohne Rauschmittel ist „Machete“ eben, naja, ganz okay.

Wertung: 6.0/10

Dieser Beitrag wurde unter 6.0 / 10, Action, Filmreview, Klamauk veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s