Willkommen in Cedar Rapids (2011)

Sneak!
Dem sehr zähen, ödipalen Einstieg und einem gequält hervorkriechenden Fremdschäm-Schmunzeln meinerseits über die intendierte Reinkarnation des eindimensionalen Muttersöhnchens in Gestalt des Protagonisten Tim Lippe (prädestiniert: Ed Helms) folgt eine Punktlandung im negativen Sinne: John C. Reilly (würg!) verkörpert den ach so lockeren, ja ach so wortgewandten (zugegeben: die Synchro transportiert die leere Menge an Wortwitz) Dean Ziegler, „vor dem man sich gefälligst in Acht nehmen sollte“ – so noch Tim Lippes Chef der Versicherungsagentur. Eigentlich hätte ich es ja da schon wissen müssen, dass es insbesondere für mich in Cedar Rapids wohl so viel zu lachen gibt wie in ähnlichen Geschichtchen jüngster Vergangenheit, die von Belustigung gegen die verpöhnte Welt der Spießer erzählen (explizit: ‚Stichtag‘, ‚Stiefbrüder‘). Nein, hier wird im plattesten Sinne 90% der viel zu lang wirkenden 87 Minuten auf die unterste Proletenschublade zurückgegriffen, und das schließlich verpackt in ein das Leben gefälligst bewusster wahrnehmendes Partygewand. Einfach mal lockerer sein, dagegen aber die Korruption (OH! Wer hätte das gedacht!?) in den Abzockerversicherungsagenturen erkennen und bekämpfen.
Genau.
Nicht so verklemmt.
Schnapp dir einfach die Schlampe vom Dienst, die natürlich Mutter und verheiratet ist. Aber stimmt schon, was in Cedar Rapids passiert, bleibt auch …
Ohje.
Mir fehlen die Worte. John C. Reilly badend (verbotenerweise! [OHO! Wie wild und ungestüm!]) im hauseigenen Whirlpool mit personifiziertem Muschi-Mülleimerdeckel. Klingt zwar lustig, ist es aber überhaupt nicht, da die gewollt auf Scheißegal-Einstellung angelehnte Attitüde des Films eine ganz platte Moral präsentiert. Ebenso ist der letztliche Wandel des verschüchterten Tim Lippes zum Player mit Eiern ein Witz. Vielleicht der einzig wirklich Lustige.

Wertung: 1.0 / 10

Dieser Beitrag wurde unter 1.0 / 10, Filmreview, Klamauk, Komödie, Sneak! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Willkommen in Cedar Rapids (2011)

  1. hulza schreibt:

    Ich mag dieses Review :]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s