Archiv der Kategorie: Filmempfehlung

Spoilerfreie Darstellung für noch ausstehende oder doch besser zu vermeidende Filmabende.

Warm Bodies (2013)

Um es vorweg zu nehmen: Romanvorlage → Off-Kommentar. Ja schon wieder – ein leidiges Thema, das hier und jetzt mal näher beäugt wird, um auch mal der Gefahr der unkritischen Auseinandersetzung vorzubeugen. Selten ist es nämlich nur die Stimme im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 8.5 / 10, Coming-of-Age, Drama, Filmempfehlung, Filmkritik, Märchen, Romanze, Zombies | Kommentar hinterlassen

Stoker (2013)

In Eure Vorstellung eines Nichts dringt nun ein Tisch; ein großer, voll besetzter, mit allerlei Spielfiguren und Kulissen gespickter Tisch. Euer Blick fällt dabei sofort auf die Miniaturausgabe von Park Chan-wook, dem sagenumwobenen »»Oldboy«-Regisseur« aus (Süd-)Korea. Er steht dort mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 9.5 / 10, Drama, Filmempfehlung, Filmreview, Horror, Mystery | Kommentar hinterlassen

Total Recall (1990)

Tatsächlich der erhoffte Sci-Fi-Kracher, der nicht weniger zu bieten hat als absolut grenzwertige Over-The-Top-Non-Stop-90’s-Action mit 80’er-Jahre-Fingerspitzengefühl! In Regisseur Paul Verhoevens munterem Gorefest berstet, spritzt und explodiert es an jeder Ecke, dass es nur so kracht! Hier ist nichts düster oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 8.5 / 10, Abenteuer, Action, Fantasy, Filmempfehlung, Filmreview, Science-Fiction | 1 Kommentar

Deconstructing Harry (1997)

Schreibblockaden sprechen meist für sich – oder besser gesagt – würden es gerne. Wenn Harry schreibt, dann schreibt er über Larry und haucht diesem Leben ein. Auch schreibt er über Leslie, lässt ihr Lebendigkeit entwachsen und verschmäht damit zugleich ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 8.5 / 10, Biopic, Coming-of-Age, Drama, Filmempfehlung, Filmreview, Komödie, Satire | Kommentar hinterlassen

Perfect Sense (2011)

Es ist die Zeit für ein sinnliches Experiment, dem Überzeitlichkeit innewohnt. Ein Film, der nichts Geringeres im Sinn hat als die eigene Wahrnehmung zu reflektieren. Die Beschwörung eines Szenarios, das zwar undenkbar erscheint und dennoch mit Gewissheit vorstellbar ist. Jeder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 7.5 / 10, Drama, Filmempfehlung, Filmreview, Romanze, Science-Fiction | Kommentar hinterlassen

Midnight in Paris (2011)

Woody Allen verzaubert Paris und bedeckt es mit nostalgischem Schleier längst vergangener Tage – wie bei so vielen seiner Filme dient eine über allem schwebende Thematik als durchzogener roter Faden – hier: Das romantische Gedankenspiel des Goldenen Zeitalters. Wie eigentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 9.0 / 10, Drama, Fantasy, Filmempfehlung, Filmreview, Komödie | Kommentar hinterlassen

Die Frau die singt – Incendies (2010)

Wie schnell übersieht man diese Perle beim Anblick des schmonzettierenden deutschen Verleihtitels. Was man aber dann bei einer sich überwindenden Sichtung 131 packende Minuten geboten bekommt, hat allergrößtes Potential, sowohl inhalts- als auch formal/erzähltechnisch. »Incendies« lebt von der ersten Sekunde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 9.5 / 10, Drama, Filmempfehlung, Filmreview, Krieg | Kommentar hinterlassen